Studentische Angelegenheiten

Makassar. Nach Mitternacht.

Gestern waren wir noch Fremde, die zufällig im gleichen Transportmittel saßen. Heute sitzen wir bis in die Nacht an der Universität zusammen, als würden wir hier schon jahrelang studieren. Der Palmwein, der uns literweise eingetrichtert wird, schmeckt nach vergorener Milch und Essig. Eine Sprachbarriere gibt es nicht, denn für diese spätabendlichen Studentenangelegenheiten braucht man keinen überragenden Wortschatz. Wir trinken, rauchen, machen Musik und entdecken Gemeinsamkeiten. Ab der zweiten Strophe fehlt der Text. Und Bilder, die nach Mitternacht geschossen wurden, darf man nicht im Internet veröffentlichen. Das ist international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.