Auf dem Topdeck

Bandasee. Südlich der Molukken. 18:16 Uhr Ortszeit.

Gerade als ich das vordere Topdeck erreiche, beendet der Muezzin den Aufruf zum Abendgebet. Wir fahren nach Westen in die untergehende Sonne. Der Fahrtwind kühlt und erfrischt nach zu vielen Stunden im stickigen Schiffsinneren sechs Decks tiefer. Die See ist glatt und still wie ein Spiegel – 360 Grad bis zum Horizont. Und auch ich finde einen kurzen Moment der Ruhe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.